Bachblütentherapie

Der englische Arzt und Entwickler der Bachblüten Dr. Edward Bach war überzeugt, dass Krankheit eine Störung des Gleichgewichtes von Körper, Seele und Geist ist. Als Ursache für körperliche Leiden vermutete er negative Stimmungen, wie Angst oder Unzufriedenheit. Durch eine Behandlung mit Bachblüten kann die Seele wieder ins Gleichgewicht gebracht werden und seelische sowie körperliche Blockaden gelöst werden.

Anwendungsgebiete können sein:

  • Angst/Stress (Autofahrt, Transport, o.ä.)
  • Konzentrationsschwächen (Tuniersport o.ä.)
  • Neuorientierung (Umzug/ Besitzerwechsel, o.ä.)
  • Altlasten (negative Erfahrungen, o.ä.)
  • Entspannung und Beruhigung, u.v.m.

Diese Methode ist von der Schulmedizin nicht anerkannt. Ich nehme diese nicht um damit zu werben, sondern um sie vorzustellen.